Administrator

Administrator

Website URL:

Samstag, den 16. M├Ąrz 2019 um 19:32 Uhr

Die Liste steht

Am Samstag, den 16.03.2019, fand die Aufstellung der SPD-Stadtratsliste und die Abstimmung des sozialdemokratischen Wahlprogrammes statt. Dazu erkl├Ąrt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Listenplatz 3 der gew├Ąhlten SPD-Liste, Thomas J├Ąschke: ÔÇ×Es war absehbar, dass die Liste nicht wieder voll wird. Aber dennoch k├Ânnen wir eine Liste vorlegen, die einen Querschnitt der Gesellschaft darstellt. Es freut mich, dass wir neben vielen erfahrenen Stadtr├Ąten auch neue, junge Kandidaten haben, die sich f├╝r die sozialdemokratische Idee einsetzen. Wir sehen mit den Kandidatinnen und Kandidaten durchaus ein breites Profil gesichert und gehen mit voller Tatkraft in den Wahlkampf.ÔÇť

Mittwoch, den 28. November 2018 um 20:43 Uhr

Gef├Ąngnisneubau auch in Altenburg pr├╝fen

ÔÇ×Die in Th├╝ringen gef├╝hrten Diskussionen zu einem Gef├Ąngnisneubau sollten auch Altenburg als einen m├Âglichen Standort ber├╝cksichtigenÔÇť fordert der SPD-Fraktionsvorsitzende im Altenburger Stadtrat, Norman M├╝ller und erg├Ąnzt ÔÇ×Im Norden Altenburgs gibt es, anders als in Hohenleuben und Gera bereits seit der ersten Bewerbung um eine neue Haftanstalt nicht nur daf├╝r vorgesehene Fl├Ąchen, sondern auch bauplanungsrechtliche Grundlagen. Die Zeitabl├Ąufe f├╝r einen Neubau in Altenburg k├Ânnten also wesentlich k├╝rzer gestaltet werden als an den anderen Standorten. Deshalb fordern wir das Th├╝ringer Justizministerium auf, auch Altenburg als Standort f├╝r den Gef├Ąngnisneubau zu pr├╝fen.ÔÇť

Dienstag, den 17. April 2018 um 15:32 Uhr

Katharina Schenk holt respektables Ergebnis

Katharina Schenk holte als Oberb├╝rgermeister-Kandidatin aus dem Stand 20,4 %. F├╝r ihren ersten Versuch die Stadt anzuf├╝hren, ist dieses Ergebnis mehr als respektabel.

ÔÇ×Ich danke Katharina Schenk f├╝r ihren belebenden und erfrischenden WahlkampfÔÇť, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Thomas J├Ąschke. Weiter: ÔÇ×Es war kein einfacher Wahlkampf f├╝r die Sozialdemokratie. Aber zu jeder Zeit standen wir hinter Katharina Schenk. Unsere Entscheidung f├╝r Sie ist immer noch folgerichtig. Wir h├Ątten gern das Rathaus verteidigt und in Altenburg die erste Oberb├╝rgermeisterin gesehen.ÔÇť

PM 14/2018

 

Zum Ausgang der Oberb├╝rgermeisterwahl in Altenburg erkl├Ąrt SPD-Kandidatin Katharina Schenk:  
 
"Ich bedanke mich herzlich bei allen meinen Unterst├╝tzerinnen und Unterst├╝tzern. Das war ein lehrreicher, anstrengender aber auch gut gelaunter Wahlkampf. Ich w├╝rde die vielen guten Gespr├Ąche, Einblicke und Ideen nicht missen wollen. Ich habe wunderbare Menschen kennengelernt und freue mich auf die weitere politische Arbeit in Altenburg. Gut zwanzig Prozent aus dem Stand hei├čt f├╝r mich auch: Es gibt Offenheit, Mut und Begeisterungsf├Ąhigkeit in meiner neuen Heimatstadt. 

Montag, den 02. April 2018 um 17:07 Uhr

Elisabeth Kaiser ├╝berrascht Osterspazierg├Ąnger

 

180402 Ostern Kaiser Schenk 

Gera./Weida./Altenburg. ÔÇ×Eins, zwei und drei!ÔÇť So gab am Ostersonntag SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser das Startsignal zum Eierschleudern im Weidaer Osterburg-Garten. An dem ├Âsterlichen Brauch des Vogtlandes, den die junge Parlamentarierin schon in ihrer Kindheit flei├čig ge├╝bt hatte, beteiligten sich begeistert viele Kinder und Eltern. Die bunten Eiernetze kamen vom Verein Freunde der Osterburg, die Brauchtum sorgsam pflegen.

Viele Familien mit Kindern, aber auch die H├Ąndler des traditionellen Weidaer Ostermarktes ├╝berraschte Elisabeth Kaiser mit S├╝├čigkeiten und bunten Eiern und kam mit B├╝rgern und weitgereisten G├Ąsten ihres Ostth├╝ringer Wahlkreises ins Gespr├Ąch. So ├Ąu├čerste sich ein Ehepaar aus Baden W├╝rttemberg sehr anerkennend ├╝ber die liebevoll geschm├╝ckte Osterburg sowie die eierbeh├Ąngten B├Ąume und Str├Ąucher in St├Ądten und D├Ârfern.

Am heutigen Ostermontag waren Altenburger Familien und Kinder in den Schlosspark rund um das Lindenau-Museum zur Osterhasensuche eingeladen. Gemeinsam mit Katharina Schenk ├╝berbrachte Elisabeth Kaiser eine kleine ├ťberraschung an die Kinder des Kinderheim Sonnenland in Altenburg. (Bild links: Torsten Rist)

 

 

 

Freitag, den 30. M├Ąrz 2018 um 15:42 Uhr

Rosenfeld & Schenk laden ein

Grillparty mit Ehrengast Wolfgang Tiefensee
 
F├╝r Donnerstag, den 5. April 2018, laden Landratskandidat Frank Rosenfeld und Oberb├╝rgermeisterkandidatin Katharina Schenk interessierte B├╝rgerinnen und B├╝rger zu einer Grillparty mit Ehrengast Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee in Altenburg ein.

Pressemitteilung

Berlin, 4. M├Ąrz 2018


ÔÇ×Ich respektiere die Entscheidung der Mehrheit unserer Mitglieder, erneut in eine Koalition mit der Union einzutretenÔÇť, sagt Ostth├╝ringer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser am Sonntag. Mit rund 66 zu 33 Prozent stimmte eine Mehrheit der SPD-Mitglieder daf├╝r, in eine Regierung mit CDU/CSU einzutreten.

ÔÇ×Ich h├Ątte mir einen anderes Ergebnis gew├╝nscht. Aber schon in den letzten 14 Tagen war deutlich zu sp├╝ren, dass anf├Ąnglich skeptische Genossinnen und Genossen sich letztlich f├╝r ein Ja aussprachen. Deswegen hat mich das Ergebnis nicht wirklich ├╝berrascht, auch wenn ich mit mehr Nein-Stimmen gerechnet habeÔÇť, gesteht die SPD-Bundestagsabgeordnete. Elisabeth Kaiser nimmt den Mitgliederentscheid ernst. Sie sieht ihre Aufgabe nun darin, sich im Parlament konstruktiv, aber auch kritisch in die Regierungsarbeit einzubringen.

PM 6/2018: 28.02.2018

 

Schenk: ÔÇ×Ich stehe f├╝r starke und lebendige OrtsteileÔÇť

 

 

Am kommenden Wochenende ist SPD-Oberb├╝rgermeisterkandidatin Katharina Schenk erneut von T├╝r zu T├╝r in den Ortsteilen unterwegs. Nach Besuchen in Ehrenberg und Mockzig geht es am Samstag, dem 3. M├Ąrz nach Zetzscha.

 

 

 

In den n├Ąchsten Tagen ist die SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser in ihrem Wahlkreis unterwegs, um mit B├╝rgerinnen und B├╝rgern ihrer Heimatregion ins Gespr├Ąch zu kommen. Dazu findet am Mittwoch, den 14.02.2018 von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr, im SPD-B├╝rgerb├╝ro - Moritzstr. 5 in Altenburg - eine B├╝rgersprechstunde statt.

Pressemitteilung 5/2018

 

Schenk: ÔÇ×Nord braucht sichtbare Erfolge und verl├Ąssliche Kommunikation"

 

 

Seit 20. Januar war Oberb├╝rgermeisterkandidatin Katharina Schenk (SPD) an drei Samstagen in Altenburg Nord unterwegs, um mit den Anwohnerinnen und Anwohnern ├╝ber deren Stadtteil ins Gespr├Ąch zu kommen:


ÔÇ×Ich habe mir Altenburg Nord bewusst als Startpunkt meiner T├╝r-zu-T├╝r-Aktionen ausgew├Ąhlt. Die Gespr├Ąche, die zur├╝ckgesandten Postkarten und auch mein pers├Ânlicher Eindruck best├Ątigen mir, dass die Menschen gern in Ihrem Stadtteil leben, aber auch endlich sp├╝ren wollen, dass sich in Nord etwas tut. Der bisher pr├Ągende R├╝ckbau darf ganz klar nicht das Ende, sondern muss der Beginn der Entwicklung des Stadtteils sein. Es muss um die Gestaltung eines zukunftsf├Ąhigen Lebensraumes gehen, in dem sich alle Generationen wohlf├╝hlen. Der Nordplatz ist ein deutliches Zeichen. Hier darf man aber nicht stehen bleiben.

<< Start < Zur├╝ck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 10