Administrator

Administrator

Website URL:

Mittwoch, den 28. November 2018 um 20:43 Uhr

Gef├Ąngnisneubau auch in Altenburg pr├╝fen

ÔÇ×Die in Th├╝ringen gef├╝hrten Diskussionen zu einem Gef├Ąngnisneubau sollten auch Altenburg als einen m├Âglichen Standort ber├╝cksichtigenÔÇť fordert der SPD-Fraktionsvorsitzende im Altenburger Stadtrat, Norman M├╝ller und erg├Ąnzt ÔÇ×Im Norden Altenburgs gibt es, anders als in Hohenleuben und Gera bereits seit der ersten Bewerbung um eine neue Haftanstalt nicht nur daf├╝r vorgesehene Fl├Ąchen, sondern auch bauplanungsrechtliche Grundlagen. Die Zeitabl├Ąufe f├╝r einen Neubau in Altenburg k├Ânnten also wesentlich k├╝rzer gestaltet werden als an den anderen Standorten. Deshalb fordern wir das Th├╝ringer Justizministerium auf, auch Altenburg als Standort f├╝r den Gef├Ąngnisneubau zu pr├╝fen.ÔÇť

Dienstag, den 17. April 2018 um 15:32 Uhr

Katharina Schenk holt respektables Ergebnis

Katharina Schenk holte als Oberb├╝rgermeister-Kandidatin aus dem Stand 20,4 %. F├╝r ihren ersten Versuch die Stadt anzuf├╝hren, ist dieses Ergebnis mehr als respektabel.

ÔÇ×Ich danke Katharina Schenk f├╝r ihren belebenden und erfrischenden WahlkampfÔÇť, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Thomas J├Ąschke. Weiter: ÔÇ×Es war kein einfacher Wahlkampf f├╝r die Sozialdemokratie. Aber zu jeder Zeit standen wir hinter Katharina Schenk. Unsere Entscheidung f├╝r Sie ist immer noch folgerichtig. Wir h├Ątten gern das Rathaus verteidigt und in Altenburg die erste Oberb├╝rgermeisterin gesehen.ÔÇť

PM 14/2018

 

Zum Ausgang der Oberb├╝rgermeisterwahl in Altenburg erkl├Ąrt SPD-Kandidatin Katharina Schenk:  
 
"Ich bedanke mich herzlich bei allen meinen Unterst├╝tzerinnen und Unterst├╝tzern. Das war ein lehrreicher, anstrengender aber auch gut gelaunter Wahlkampf. Ich w├╝rde die vielen guten Gespr├Ąche, Einblicke und Ideen nicht missen wollen. Ich habe wunderbare Menschen kennengelernt und freue mich auf die weitere politische Arbeit in Altenburg. Gut zwanzig Prozent aus dem Stand hei├čt f├╝r mich auch: Es gibt Offenheit, Mut und Begeisterungsf├Ąhigkeit in meiner neuen Heimatstadt. 

Montag, den 02. April 2018 um 17:07 Uhr

Elisabeth Kaiser ├╝berrascht Osterspazierg├Ąnger

 

180402 Ostern Kaiser Schenk 

Gera./Weida./Altenburg. ÔÇ×Eins, zwei und drei!ÔÇť So gab am Ostersonntag SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser das Startsignal zum Eierschleudern im Weidaer Osterburg-Garten. An dem ├Âsterlichen Brauch des Vogtlandes, den die junge Parlamentarierin schon in ihrer Kindheit flei├čig ge├╝bt hatte, beteiligten sich begeistert viele Kinder und Eltern. Die bunten Eiernetze kamen vom Verein Freunde der Osterburg, die Brauchtum sorgsam pflegen.

Viele Familien mit Kindern, aber auch die H├Ąndler des traditionellen Weidaer Ostermarktes ├╝berraschte Elisabeth Kaiser mit S├╝├čigkeiten und bunten Eiern und kam mit B├╝rgern und weitgereisten G├Ąsten ihres Ostth├╝ringer Wahlkreises ins Gespr├Ąch. So ├Ąu├čerste sich ein Ehepaar aus Baden W├╝rttemberg sehr anerkennend ├╝ber die liebevoll geschm├╝ckte Osterburg sowie die eierbeh├Ąngten B├Ąume und Str├Ąucher in St├Ądten und D├Ârfern.

Am heutigen Ostermontag waren Altenburger Familien und Kinder in den Schlosspark rund um das Lindenau-Museum zur Osterhasensuche eingeladen. Gemeinsam mit Katharina Schenk ├╝berbrachte Elisabeth Kaiser eine kleine ├ťberraschung an die Kinder des Kinderheim Sonnenland in Altenburg. (Bild links: Torsten Rist)

 

 

 

Freitag, den 30. M├Ąrz 2018 um 15:42 Uhr

Rosenfeld & Schenk laden ein

Grillparty mit Ehrengast Wolfgang Tiefensee
 
F├╝r Donnerstag, den 5. April 2018, laden Landratskandidat Frank Rosenfeld und Oberb├╝rgermeisterkandidatin Katharina Schenk interessierte B├╝rgerinnen und B├╝rger zu einer Grillparty mit Ehrengast Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee in Altenburg ein.

Pressemitteilung

Berlin, 4. M├Ąrz 2018


ÔÇ×Ich respektiere die Entscheidung der Mehrheit unserer Mitglieder, erneut in eine Koalition mit der Union einzutretenÔÇť, sagt Ostth├╝ringer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser am Sonntag. Mit rund 66 zu 33 Prozent stimmte eine Mehrheit der SPD-Mitglieder daf├╝r, in eine Regierung mit CDU/CSU einzutreten.

ÔÇ×Ich h├Ątte mir einen anderes Ergebnis gew├╝nscht. Aber schon in den letzten 14 Tagen war deutlich zu sp├╝ren, dass anf├Ąnglich skeptische Genossinnen und Genossen sich letztlich f├╝r ein Ja aussprachen. Deswegen hat mich das Ergebnis nicht wirklich ├╝berrascht, auch wenn ich mit mehr Nein-Stimmen gerechnet habeÔÇť, gesteht die SPD-Bundestagsabgeordnete. Elisabeth Kaiser nimmt den Mitgliederentscheid ernst. Sie sieht ihre Aufgabe nun darin, sich im Parlament konstruktiv, aber auch kritisch in die Regierungsarbeit einzubringen.

PM 6/2018: 28.02.2018

 

Schenk: ÔÇ×Ich stehe f├╝r starke und lebendige OrtsteileÔÇť

 

 

Am kommenden Wochenende ist SPD-Oberb├╝rgermeisterkandidatin Katharina Schenk erneut von T├╝r zu T├╝r in den Ortsteilen unterwegs. Nach Besuchen in Ehrenberg und Mockzig geht es am Samstag, dem 3. M├Ąrz nach Zetzscha.

 

 

 

In den n├Ąchsten Tagen ist die SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser in ihrem Wahlkreis unterwegs, um mit B├╝rgerinnen und B├╝rgern ihrer Heimatregion ins Gespr├Ąch zu kommen. Dazu findet am Mittwoch, den 14.02.2018 von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr, im SPD-B├╝rgerb├╝ro - Moritzstr. 5 in Altenburg - eine B├╝rgersprechstunde statt.

Pressemitteilung 5/2018

 

Schenk: ÔÇ×Nord braucht sichtbare Erfolge und verl├Ąssliche Kommunikation"

 

 

Seit 20. Januar war Oberb├╝rgermeisterkandidatin Katharina Schenk (SPD) an drei Samstagen in Altenburg Nord unterwegs, um mit den Anwohnerinnen und Anwohnern ├╝ber deren Stadtteil ins Gespr├Ąch zu kommen:


ÔÇ×Ich habe mir Altenburg Nord bewusst als Startpunkt meiner T├╝r-zu-T├╝r-Aktionen ausgew├Ąhlt. Die Gespr├Ąche, die zur├╝ckgesandten Postkarten und auch mein pers├Ânlicher Eindruck best├Ątigen mir, dass die Menschen gern in Ihrem Stadtteil leben, aber auch endlich sp├╝ren wollen, dass sich in Nord etwas tut. Der bisher pr├Ągende R├╝ckbau darf ganz klar nicht das Ende, sondern muss der Beginn der Entwicklung des Stadtteils sein. Es muss um die Gestaltung eines zukunftsf├Ąhigen Lebensraumes gehen, in dem sich alle Generationen wohlf├╝hlen. Der Nordplatz ist ein deutliches Zeichen. Hier darf man aber nicht stehen bleiben.

Pressemitteilung 3/2018

schenk katharinan160

 

Am kommenden Samstag, dem 27. Januar, besucht Katharina Schenk, Oberb├╝rgermeisterkandidatin der SPD Altenburg, erneut B├╝rgerinnen und B├╝rger in Altenburg Nord. Unterst├╝tzt wird sie dabei von der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Kaiser.

 

<< Start < Zur├╝ck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 9