Samstag, den 10. April 2021 um 16:07 Uhr

Frank Rosenfeld neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Altenburg

von  Frank Rosenfeld
Artikel bewerten
(14 Bewertungen)

Unter Einhaltung der Corona-Verordnung trafen sich die Mitglieder der SPD in Altenburg am Freitag, dem 09.04.2021, um turnusmäßig einen neuen Vorstand zu wählen. Zum neuen Vorsitzenden für die nächsten zwei Jahre wurde bei nur einer Gegenstimme Frank Rosenfeld gewählt. Die Mitglieder dankten dem bisherigen Vorsitzenden Thomas Jäschke für seine Arbeit in den letzten sechs Jahren. Zum Stellvertreter wurde Torsten Rist, zu Beisitzern Thomas Jäschke und Michael Wolf, zum Schatzmeister erneut Felix Pröhl gewählt.

Der SPD-Ortsverein gedachte in einer Schweigeminute seines verstorbenen Gründungsmitglieds Peter Friedrich. Geleitet wurde die Versammlung von der SPD-Kreisvorsitzenden Katharina Schenk, assistiert von ihrer Tochter, die charmant die Blumensträuße überreichte.

„Ich freue mich, dass der ehemalige Oberbürgermeister Michael Wolf den SPD-Ortsverein aktiv unterstützen möchte.“, betont der neue Vorsitzende Frank Rosenfeld. „Mit seiner großen Erfahrung in 18 Jahren als Oberbürgermeister der Stadt Altenburg, seiner Energie und seiner unbeugsamen Art ist er in der Lage, jeden Vereinsvorstand zu beleben.“. Michael Wolf dazu: „Im neuen OV-Vorstand arbeiten somit zukünftig Vertreter der unterschiedlichen inhaltlichen politischen Ausrichtungen gemeinsam für eine Profilierung der Altenburger SPD, um künftig noch aktiver Einfluss auf die Kommunalpolitik der Region nehmen zu können.“ Zu dem in den vergangenen Wochen zwischen Jäschke und Wolf auch öffentlich ausgetragenen Konflikt über die Rolle von Unternehmen in der Pandemie bezog Rosenfeld inhaltlich indirekt Position: „Im 19. Jahrhundert waren es Wandergesellen, die sozialdemokratische Ideen in Deutschland verbreiteten. Aus Gesellen wurden Meister, aus Meistern wurden Unternehmer. Die SPD steht allen Unternehmern nahe, die ihre Angestellten fair behandeln.“.

Der SPD-Ortsverein sieht sich mit seinen Mitgliedern in der Gesellschaft gut vernetzt, insbesondere in Vorständen von Sportvereinen, im Regionalverband der Kleingärtner, in den Gewerkschaften oder im Sozialwesen. „Die Interessen dieser Gruppen sind auch unsere Interessen.“, hebt der neue Vorsitzende Frank Rosenfeld hervor. Nun gelte es, den SPD-Ortsverein für die kommenden Wahlen fit zu machen.

 

Mehr aus dieser Kategorie: « In Ehrenberg wird endlich gebaut