Freitag, den 20. Dezember 2019 um 14:34 Uhr

Die neue Mitte für Altenburg-Nord

von  Thomas Jäschke
Artikel bewerten
(6 Bewertungen)
Mit der Eröffnung des neu hergerichteten Nordplatzes am Mittwoch, dem 18.12.2019, hat der Stadtteil Altenburg-Nord wieder einen Stadtteilplatz.

Fotos: Thomas Jäschke

Bereits 2014 hatte die Altenburger SPD die Bürgerinnen und Bürger zu dem Nordplatz befragt. In den darauffolgenden Jahren wurde durch den Stadtrat auch die Entwicklung eines Konzeptes zum Umbau vorangetrieben. Die Verwaltung hat durch Einwohnerversammlungen die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteiles Altenburg-Nord aktiv mit in die Konzeptfindung einbezogen.

Ein vorläufiger erster Höhepunkt ist sicherlich die nun erfolgte Eröffnung des Nordplatzes.

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Grünen Stadtfraktion Thomas Jäschke schaute sich den neu gestalteten Nordplatz näher an.

Neben vielen Sitzmöglichkeiten gibt es nun neben dem Ärztehaus ein "grünes Wartezimmer" und Spielmöglichkeiten für die Kleinsten. Der Nordplatz kann sich sehen lassen. Somit ist nun der erste Teil der Umgestaltung fertig. Der Park wird im nächsten Jahr folgen. Das lange Kämpfen für diese Umgestaltung hat sich bis hierher schon gelohnt.

Thomas Jäschke dazu: „Es freut mich, dass nun die Einwohnerinnen und Einwohner hier am Nordplatz wieder einen eigenen Stadtteilplatz haben. Neben einer behindertengerechten Zuwegung sind vor allem die Sitzmöglichkeiten durch die farbliche Gestaltung und Vielzahl sofort ein Hingucker und laden zum Verweilen ein. Ich hoffe, dass dieser Platz sehr schnell wieder zur neuen Mitte des Stadtteils wird und freue mich auch schon auf die Eröffnung des Parkes, welcher nächstes Jahr nach Fertigstellung dann noch mehr Erholungsmöglichkeiten bieten wird. Die hier investierten Gelder sind es definitiv wert. Damit wird der Stadtteil um ein Vielfaches mehr aufgewertet.“

 

Fraktionsvorstand SPD-Grüne