Dienstag, den 17. April 2018 um 15:32 Uhr

Katharina Schenk holt respektables Ergebnis

Autor:  Administrator
Artikel bewerten
(4 Bewertungen)

Katharina Schenk holte als Oberbürgermeister-Kandidatin aus dem Stand 20,4 %. Für ihren ersten Versuch die Stadt anzuführen, ist dieses Ergebnis mehr als respektabel.

„Ich danke Katharina Schenk für ihren belebenden und erfrischenden Wahlkampf“, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Thomas Jäschke. Weiter: „Es war kein einfacher Wahlkampf für die Sozialdemokratie. Aber zu jeder Zeit standen wir hinter Katharina Schenk. Unsere Entscheidung für Sie ist immer noch folgerichtig. Wir hätten gern das Rathaus verteidigt und in Altenburg die erste Oberbürgermeisterin gesehen.“

Als Wahlsieger ging André Neumann im ersten Wahlgang hervor. Er wird der neue Oberbürgermeister der Stadt Altenburg sein. Hierzu Jäschke: „Bereits am Wahlabend habe ich André Neumann persönlich gratuliert. Ich hoffe, dass er seinen Worten Taten folgen lässt. Ich werde in meinen Möglichkeiten die faire und sachliche Zusammenarbeit suchen. Aber auch gleichzeitig mit der nächsten Kommunalwahl 2019 dafür sorgen, dass die SPD auch als Kritiker auftritt. Es gilt darauf einzuwirken, dass die im OB-Wahlkampf geäußerten Aussagen auch wirklich durchgesetzt werden. Zum Wohle aller Altenburger Bürgerinnen und Bürger.“

 

SPD-Altenburg

Neues von Administrator

Nach oben